UNSERE TOP 5-FEUCHTIGKEITSCREMES FÜR TROCKENE HAUT IM WINTER

Spürst Du auch, wie sich Deine Haut im Winter verändert, an Feuchtigkeit verliert und trocken wird? Vielleicht bemerkst Du auch Spannungsgefühle, Rötungen und trockene Hautstellen im Gesicht.

27/01/2018 von @Katrin
UNSERE TOP 5-FEUCHTIGKEITSCREMES FÜR TROCKENE HAUT IM WINTER

Wir stellen Dir fünf Feuchtigkeitscremes für trockene Haut vor, mit denen Dein Teint im Winter wieder strahlt.

Die Auswirkungen extremer Temperaturen wie Kälte und Wind wirken sich auch auf unsere Haut aus. 

Trockenheit, Juckreiz oder Dehydrierung können mögliche Folgen sein. Daher benötigt trockene Haut besonders im Winter eine feuchtigkeitsspendende Pflege. Um Deine Haut in der kalten Jahreszeit zu schützen, solltest Du sie mit entsprechenden Feuchtigkeitscremes versorgen. Dadurch wird die Barrierefunktion der Haut aufrechterhalten bzw. wiederhergestellt.

Diese 5 Gesichtscremes versorgen Deine Winterhaut optimal mit Feuchtigkeit. Befolge einfach die Tipps zur 
jeweiligen Feuchtigkeitscreme und Deine Haut wird es Dir danken!

1. AQUALIA THERMAL VON VICHY

Aus der Wärme in die Kälte - das ist eine enorme Umstellung! Nicht nur für Dich, sondern auch für Deine Haut. Durch den Mangel an Luftfeuchtigkeit trocknet Deine Haut im Winter schneller aus und dehydriert. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du sie morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen ausreichend mit feuchtigkeitsspendenden Pflegeprodukten versorgst. Eine reichhaltige Hautpflege im Winter ist das A und O. Aqualia Thermal von Vichy enthält eine besonders hohe Konzentration an Hyaluronsäure und kann Feuchtigkeit langanhaltend in der Haut binden. Sie schafft es auch bei einer geringen Luftfeuchtigkeit die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Die Gesichtspflege ist zudem mit Sheabutter und Vichy Thermalwasser (mit 15 wohltuenden Mineralien) angereichert, was die Haut beruhigt und stärkt. Ihre Textur ist sehr frisch und weich.

2. Hydraphase Intense Riche von La Roche-Posay

Wenn Deine Haut besonders stark auf Kälte reagiert oder Du Dich sehr lange draußen bei eisigen Temperaturen aufhältst, kann Deine Haut trocken, schuppig und rau werden. Ihre Barrierefunktion verändert sich durch die Kälte und schützt nicht mehr so gut vor äußeren Einflüssen. Dagegen kannst Du ganz einfach mithilfe der genannten Feuchtigkeitscremes etwas tun! Versorge Deine Haut mit Nährstoffen, die das unangenehme Gefühl mildern und die trockene Haut verwöhnen. Wie das am besten geht? Mit einer besonders reichhaltigen Feuchtigkeitspflege wie Hydraphase Intense Riche von La Roche-Posay. PM-Lipide regen die hauteigene Produktion von Lipiden und Feuchthaltefaktoren an, wodurch die Schutzbarriere der Haut gestärkt wird. Glycerin verbessert zudem nachhaltig den Feuchtigkeitsgehalt und Karitébutter macht Deine Haut angenehm zart. Diese reichhaltige und geschmeidige Pflege zieht schnell ein und mildert sofort das Spannungsgefühl sowie den Juckreiz für ein langanhaltendes und intensives Wohlbefinden.

3. EMOLLIENCE VON SKINCEUTICALS

Wenn Du im Winter in besonders hoch gelegenen Gebieten oder in Gegenden mit einem extrem kalten und trockenen Klima reist, wird Dich diese Feuchtigkeitscreme begeistern! Die Feuchtigkeitscreme enthält eine exklusive Auswahl an ätherischen Ölen (Traubenkern-, Hagebutten- und Macadamia-Öl), welche den Feuchtigkeitsgehalt der Haut regeneriert und langfristig aufbaut. Natürliche Algenextrakte nähren und pflegen die Haut. Die Wirkung der Feuchtigkeitscreme hält den ganzen Tag an. SkinCeuticals bietet Dir mit Emollience eine besonders effektive Lösung für eine maximale feuchtigkeitsspendende Pflege.

4. AQUALIA THERMAL NACHT SPA VON VICHY

Gönne Dir und Deiner Haut hin und wieder einen Wellnessabend und spende ihr eine zusätzliche Portion Feuchtigkeit. Mit der Gesichtscreme Aqualia Thermal Nacht Spa von Vichy gibt Du Deiner
Haut ihr samtiges Aussehen zurück, wenn sie durch die Witterungsbedingungen matt und trocken geworden ist. Diese erfrischende Pflege spendet intensive Feuchtigkeit und regeneriert die Haut während der Nacht, sodass sie am nächsten Morgen erholt aussieht. Tipp: Du kannst die Feuchtigkeitscreme als tägliche Nachtpflege oder ein- bis zweimal pro Woche wie eine Maske anwenden.

5. CERAVE FEUCHTIGKEITSSPENDENDE GESICHTSCREME

Bestimmte Faktoren im Winter oder trockene Heizungsluft können die Schutzbarriere Deiner Haut belasten und für trockene, rissige und sogar juckende Stellen sorgen. Aber wie kannst Du Deine Haut zurück ins Gleichgewicht bringen? Die CeraVe Feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme gibt Deiner Haut die drei essentiellen Ceramide 1, 3 und 6-II zurück. Diese Ceramide sind wichtige Bestandteile einer intakten Schutzbarriere und sorgen für gepflegte, schöne Haut. Die enthaltene Hyaluronsäure verleiht Deinem Teint zusätzlich ein Feuchtigkeitsboost und hilft dabei, die Ceramide besser aufzunehmen. Damit das zarte und samtige Hautgefühl den ganzen Tag anhält, enthält die Feuchtigkeitscreme CeraVe die MVE-Technologie. Diese setzt die enthaltenen Inhaltsstoffe im Laufe der Zeit frei und lässt sie noch lange nach dem Auftragen ihre Wirkung entfalten.

Winterhaut adé! Welche dieser Feuchtigkeitscremes gefällt Dir am besten?

09/06/2019

@Sonja

Ich selber habe die Emolliance ausprobiert und sie gefällt mir sehr gut. Zieht schnell ein und klebt nicht. Ist für meine Haut aber nur im Winter gut, im Sommer zu reichhaltig.

11/07/2019

@Manja

Ich habe Vichy Aqualia Thermal als Gesichtspflege zu Hause und bin sehr zufrieden damit. Ich habe ein gutes Hautgefühl , sie klebt nicht, zieht schnell ein und ich komme sehr gut damit klar.

12/04/2019

@Fabienne

Mein Favorit ist Aqualia Thermal leicht, da ich trockene Haut habe aber große Probleme mit fettigen Cremes habe ist die leichtere Variante ideal für mich. Im Sommer reicht mir sogar das Mineral89 Serum als Tagespflege

20/07/2019

@Daniela

Mit der Hydraphase Intense Riche von La Roche Posay komme ich im Winter auch gut zurecht. Wenn ich lange draußen bin z. B. beim Skifahren, ziehe ich jedoch eine Cold Creme als Kälteschutz vor.

20/07/2019

@Daniela

Mit der Hydraphase Intense Riche von La Roche Posay komme ich im Winter auch gut zurecht. Wenn ich lange draußen bin z. B. beim Skifahren, ziehe ich jedoch eine Cold Creme als Kälteschutz vor.

Ähnliche Artikel

Soy Beauty! tu gaticornio