gesichtscreme-gesichtspflege-tageszeit-morgens-abends-reinigung-routine

SO STIMMST DU DEINE GESICHTSPFLEGE AUF JEDE TAGESZEIT AB

Du stehst morgens auf und weißt nicht, welche Gesichtscreme Du benutzen sollst? Deine abendliche Beauty-Routine ist das reinste Chaos? Keine Sorge! Wir verraten Dir alle Geheimnisse für Deine tägliche und erfolgreiche Gesichtspflege-Routine.

30/08/2019 von @Laura
SO STIMMST DU DEINE GESICHTSPFLEGE AUF JEDE TAGESZEIT AB

Wie oft hast du schon die Verpackung Deiner Gesichtscreme betrachtet, um herauszufinden, ob sie für den Tag oder für die Nacht bestimmt ist? Und wie oft hast Du Dich gefragt, wann Du das Serum, die Augencreme, das Gesichtswasser und die anderen Gesichtspflegeprodukte verwenden sollst? Und was ist die richtige Reihenfolge zur Anwendung von Gesichtspflegeprodukten? Mit diesen Fragen bist Du nicht allein! Deshalb werden wir Dich darüber aufklären, wann und wie Du Deine Gesichtspflege am besten anwenden solltest.


GUT GEPFLEGT ZU JEDER ZEIT

Bei der Entwicklung von kosmetischen Pflegeprodukten wird die Chronobiologie der Haut berücksichtigt, weshalb sie anhand ihrer Anwendungszeit eingeteilt werden: Tagescremes sollen die Haut schützen und ihre Barrierefunktion verbessern, eine gute Versorgung mit Feuchtigkeit bieten und die Strahlkraft der Haut aufrecht erhalten bzw. freie Radikale neutralisieren. Nachtcremes enthalten oft mikropeelende Inhaltsstoffe wie Salicylsäure oder Glykolsäure, um die Hautoberfläche zu glätten, oder entgiftende Wirkstoffe, die für eine sichtbar entspanntere und regenerierte Haut sorgen.


WIE OFT AM TAG SOLLTE ICH MICH EINCREMEN?

Theoretisch kannst Du so oft nachcremen wie Du möchtest. Allerdings sollte Deine Tagescreme sowie Deine Nachtcreme so hochwertig sein, dass ein Nachcremen nicht erforderlich ist. Am Tag sollte zweimal eincremen ausreichen.


WELCHE ART VON GESICHTSCREME SOLLTE ICH MORGENS AUFTRAGEN?

Wenn wir aufstehen, bereitet sich die Haut auf den Kontakt mit Umwelteinflüssen vor und versucht, deren Auswirkungen zu reduzieren. Deshalb empfehlen wir für den Start in den Tag Gesichtscremes mit Antioxidantien, die Feuchtigkeit spenden, Pflanzenextrakte enthalten und für einen strahlenden Teint sorgen. Es ist sehr wichtig, dass entweder das Pflegeprodukt selbst UVA-/UVB-Filter enthält oder Du sie als zusätzlichen Schritt in Deine Beauty-Routine einbaust. Dadurch bist Du vor Sonnenstrahlen ausreichend geschützt, da diese eine sichtbare Alterung der Haut beschleunigen können.


WELCHE GESICHTSPFLEGE SOLLTE ICH NACHTS AUFTRAGEN?

In der Nacht beginnen Reparatur- und Regenerationsprozesse der Haut, wodurch abgestorbene Hautzellen entfernt werden. All diese Prozesse finden statt, während wir schlafen. Wenn unser Schlaf zu kurz kommt oder unregelmäßig ist, kann sich dies tagsüber in einem müden Teint widerspiegeln.

In diesem Fall solltest Du zu regenerierende und reparierende Pflegeprodukte greifen, die etwas reichhaltiger sind, um die Haut mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen.


UND WAS MACHE ICH MIT DEM GESICHTSSERUM UND DER AUGENCREME?

Wenn Du zu denjenigen gehörst, denen die tägliche Beauty-Routine lästig ist, kannst Du diesen Schritt abends überspringen. Falls Du begeistert von Pflegeprodukten bist, kannst Du Dein Serum und die Augencreme für die Augenpartie sowohl morgens als auch abends anwenden.


BEFOLGE IMMER DIE RICHTIGE REIHENFOLGE DER TÄGLICHEN BEAUTY-ROUTINE!

  1. Reinigung der Haut
  2. Auftragen des Serums
  3. Auftragen der Tagescreme bzw. Nachtcreme
  4. Anwendung der Augenpflege


Und Du? Hast Du auch ein bestimmtes Schönheitsritual? Verrate es uns!

Ähnliche Artikel

Soy Beauty! tu gaticornio