DIE 5 HÄUFIGSTEN FEHLER BEIM ABSCHMINKEN

Du wäschst Dein Gesicht mit sehr warmem Wasser? Deine Augenränder sind nach dem Abschminken gerötet oder Wimpern fallen aus? Du benutzt keine speziell auf Deine Bedürfnisse angepasste Pflegeoder Abschminkprodukte?

05/02/2019 von @Katharina
DIE 5 HÄUFIGSTEN FEHLER BEIM ABSCHMINKEN

Falls einige der aufgeführten Beispiele auch auf Dich zutreffen, hast Du bestimmt noch nichts über die 5 häufigsten Fehler beim Abschminken gehört.

1. GESICHT MIT HEISSEM WASSER WASCHEN.

Warmes Wasser verbessert die Löslichkeit wasserlöslicher Substanzen, doch wenn es heiß ist, kann es die Symptome empfindlicher Haut verschlimmern. Idealerweise solltest Du lauwarmes Wasser zum Abschminken verwenden und die Haut nach der Reinigung mit kaltem Wasser erfrischen.

2. REIBEN DER AUGEN UND WIMPERN.

Der empfindliche Augenbereich muss besonders sorgfältig abgeschminkt werden, allerdings auf eine sehr sanfte Art und Weise. Benutze unbedingt mehrere Wattepads, bis das Make-up vollständig entfernt ist. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt es Dir eine besonders sanfte Augen- Reinigung:

  1. Trage eine ausreichende Menge eines Reinigungsgels oder Gesichtswassers auf ein Wattepad auf (zum Beispiel einen speziellen Augen-Make-up-Entferner oder eine Mizellenlösung).
  2. Lege das Wattepad einige Sekunden lang auf das geschlossene Augenlid.
  3. Streiche sanft nach unten, wobei Du das Wattepad einige Sekunden lang auf die Wimpern drückst.
  4. Wiederhole diesen Vorgang bis zu drei Mal.
  5. Platziere das Wattepad, ohne die Augen zu öffnen, für ein paar Sekunden unter den Wimpern.
  6. Öffne das Auge und streiche mit dem Wattepad sanft in horizontaler Richtung über den oberen und unteren Wimpernkranz - von der Tränendrüse ausgehend nach außen.

3. DAS GLEICHE WATTEPAD ZUM ABSCHMINKEN VERWENDEN.

Es ist besser für jedes Auge ein einzelnes Wattepad zu benutzen, da sonst Bakterien von einem Auge ins andere Auge gelangen können. Durch die Benutzung eines Wattepads könnten im ungünstigsten Fall eine Bindehautentzündung oder ähnliche Beschwerden ausgelöst werden.

4. KEINE SPEZIELLEN PRODUKTE FÜR AKNE, COUPEROSE, ROSACEA VERWENDEN.

Bei Hautproblemen oder Hautkrankheiten musst Du sehr vorsichtig bei der Wahl Deiner Reinigungsprodukte sein. Denn nicht alle Produkte sind für alle Hauttypen geeignet!

  • Für fettige, unreine Haut oder zu Akne neigende Haut gibt es speziell angepasste Gesichtsreinigungen, die die Heilung der Haut und einen ebenmäßigen Teint fördern. Dies ermöglicht bessere Ergebnisse bei der Hautpflege und die sichtbare Reduzierung von Unreinheiten.
  • Falls Du unter Couperose oder Rosacea leidest, benötigst Du spezielle Pflegeprodukte, da Deine Haut sehr empfindlich ist und die Symptome sich bei Reibung verschlimmern können. In diesen Fällen empfiehlt sich ein Produkt für sehr empfindliche Haut mit Inhaltsstoffen, die Juckreiz und Rötungen lindern und sich leicht verteilen und beseitigen lassen.
  • Wenn Du ein Ekzem hast, ist es wichtig, die Ursache zu kennen. Falls es durch den Kontakt mit einer Substanz oder durch eine Allergie verursacht wurde, solltest Du unbedingt den Kontakt mit dieser Substanz vermeiden. Lass Dich dazu am besten von einem Dermatologen beraten. Für empfindliche oder sehr empfindliche Haut wird empfohlen, Produkte mit beruhigenden Inhaltsstoffen zu wählen, die sich ohne Reibung auf der Haut auftragen und entfernen lassen.

5. HALS ODER AUGENBRAUEN WURDEN NICHT RICHTIG ABGESCHMINKT.

Abschminken ist wichtig. Dabei solltest Du Dich nicht nur auf Lieblingspartien wie Augen, Mund und Nase konzentrieren, sondern auch auf den Hals und Deine Augenbrauen achten. Diese Partien werden gerne mal beim Abschminken und bei der Gesichtsreinigung vergessen oder vernachlässigt.

Falls Dir auch einer dieser Abschmink-Fehler schon mal passiert ist, hinterlasse gerne einen Kommentar und erzähle uns davon.

Ähnliche Artikel

Soy Beauty! tu gaticornio