Daniela ,

AUGENRINGE ADÉ – DIE BESTEN TIPPS FÜR DEINE AUGENPFLEGE!

Mit Augenringen wirkt man schnell müde und erschöpft. Die Ursachen für die dunklen Schatten unter den Augen sind dabei sehr vielfältig. Besonders häufig treten Augenringe bei Stress, nach einer schlaflosen Nacht oder Überstunden vor dem Bildschirm auf. Auch Allergiker bekommen hin und wieder dunkle Ränder unter den Augen. Wir zeigen Dir, wie Du die Anzeichen von Augenschatten mit der richtigen Pflege milderst und wieder rundum frisch in den Tag starten kannst.

23/07/2019 von @Daniela
AUGENRINGE ADÉ – DIE BESTEN TIPPS FÜR DEINE AUGENPFLEGE!

AUGENRINGE – WER KENNT SIE NICHT?

„Du siehst heute ganz schön müde aus.“ Bei diesem Satz handelt es sich eigentlich um eine versteckte Frage nach Deinem Wohlbefinden. Allerdings freut sich nie jemand darüber, von Kollegen oder Freunden auf die dunklen Augenringe angesprochen zu werden. Bei Videokonferenzen sind sichtbare Schatten ebenso unangenehm. Das blaue Licht, das vom Bildschirm auf Dein Gesicht strahlt, kann die Dunkelheit unterhalb der Augen nämlich noch ungünstig hervorheben. Unsensiblen Nachfragen dieser Art entgehst Du am besten, indem Du Augenschatten mit der richtigen Pflege milderst. Das Abdecken mit Make-up ist ebenfalls eine Möglichkeit, den Blick wacher erscheinen zu lassen. Bevor Du Dich für eine spezielle Methode entscheidest, ist es sinnvoll, festzustellen, um welche Art von Schatten es sich bei Dir handelt.

HÄUFIGE URSACHEN FÜR AUGENRINGE

Generell wird zwischen braunen und bläulich violetten Augenringen unterschieden. Die braunen Ringe liegen nicht nur unter dem Auge, sondern sind darum herum angeordnet. Eine Überproduktion von Melanin kann hier eine Ursache sein. Diese leichte Hyperpigmentierung ist in der Regel erblich bedingt und hat keine gesundheitlichen Folgen. Die Augenringe lassen sich langfristig sehr gut mit speziellen Cremes mildern. Auch UV-Schutz ist wichtig – und zwar das ganze Jahr über. Die Augencreme Mineral Eye UV Defense LSF 30 von SkinCeuticals schützt die empfindliche Haut rund um die Augen und mildert dank getönter Formel die sichtbaren Anzeichen von Augenringen.

Die Auslöser für blaue oder violette Augenringe sind hingegen vielfältiger. Am besten beurteilst Du selbst, ob eine dieser Ursachen für die Schatten unter Deinen Augen verantwortlich sein könnte. Es ist auch möglich, dass die feinen Äderchen unter dem Auge durch die dünne Haut durchscheinen, ohne dass ein ersichtlicher Grund vorliegt.

Wann treten Deine Augenringe auf? Vielleicht, wenn Du …

  • Alkohol getrunken hast?
  • zu wenig geschlafen hattest?
  • nicht genügend Flüssigkeit zu Dir genommen hast?
  • Zigaretten oder Zigarren rauchst?
  • Dich einseitig ernährst?
  • Eisenmangel hast?

Gegen die Ursachen lässt sich nicht immer etwas ausrichten. Die gute Nachricht ist jedoch: Mit der richtigen Kombination aus Tricks und wirksamer Kosmetik sagst Du im Nu ade zu Deinen Augenringen.


WIRKSAME TIPPS BEI AUGENRINGEN

  1. Verwende eine Augenpflege mit belebenden Inhaltsstoffen wie Koffein. Revitalisierte Haut wirkt direkt frischer und strahlender.
  2. Pflege Deine Augen mit milden Formeln mit Antioxidantien wie beispielsweise Vitamin C. Antioxidantien wirken zusätzlich den ersten Anzeichen einer vorzeitigen Alterung entgegen.
  3. Probiere Produkte mit einem Metallapplikator aus. Das Metall wirkt massierend und fördert somit die Durchblutung der empfindlichen Haut unterhalb der Augen.
  4. Du hast gerade kein pflegendes Produkt für Deine Augen zur Hand? Mit Eiswürfeln kannst Du Schwellungen und sichtbare Tränensäcke im Augenbereich schnell und effektiv mildern. So kann Deine Augenpartie schnell ein wenig frischer wirken.